Vorteilewindkl

  • Vereisungszustand und Temperatur der Oberfläche auch im absoluten Stillstand
  • Einfache Detektion des Vereisungszustandes auch an schwer zugänglichen Positionen
  • Sensoren können auch über Heizelemente montiert werden
    und zur Steuerung herangezogen werden
  • Keine Bohrungen oder Kabel im Blatt
  • Unlimitierte Anzahl von Sensoren pro WKA
  • Einfach nachrüstbar

 

Eiserkennung

  • Wireless | Drahtlos
  • Autonom
  • Nachrüstbar

eologix führt ein einfach nachrüstbares Sensorsystem für alle Arten von Windkraftanlagen. Das System besteht aus mehreren Sensoren und einer Empfangseinheit pro Turbine. Die Sensoren werden auf die Oberfläche der Rotorblätter geklebt. Dies ermöglicht eine einfache Montage, beispielsweise während einer regulären Inspektion der Rotorblätter.

  • Der Vereisungszustand der einzelnen Turbinenblätter wird genau dort gemessen wo er entsteht.
  • Überwachung der Effizienz und Steuerung von Heizungslösungen.
Eologix Icing Sensor

Energiepuffer

Funktion ohne Licht > 1000 Stunden

Energiespeicher

Eine flexible Solarzelle gewährleistet eine praktisch unbegrenzte Energieversorgung.

Vereisungserkennung

Eis und die dazugehörige Schichtdicke wird durch Messung der Impedanz auf der Oberfläche erkannt.

Temperaturmessung

Die Oberflächentemperatur wird mit einer Genauigkeit von 0,25 ° C gemessen.

Vollständig Drahtlos

Überträgt Daten mit einer Mindestreichweite von über 250m an die Basisstation.

Sensoreinheit blue

  • drahtlose, flexible, intelligente Sensoren
  • werden durch gespeicherte Sonnenenergie nahezu unbegrenzt mit Energie versorgt
  • messen die Temperatur mit einer Auflösung von 0.25°C
  • können Vereisungen mit einer Dicke von unter 1 mm erkennen*
  • sind flexibel und dünn (unter 2 mm)
  • können an jeder Stelle auf den Rotorblättern, aber auch auf der Gondel oder dem Turm angebracht werden
  • werden als selbstklebender Patch mit einer Erosionsschutzfolie geliefert, und können innerhalb weniger Minuten montiert werden

 

* Durch Tests in einem Vereisungswindkanal bestätigt

 

Empfangseinheit (Basisstation) red

  • empfängt die Daten der Sensoren
  • kann am Boden, in der Gondel, in der Nabe, der Blattwurzel oder im Turm montiert werden (Es ist nur eine Basisstation pro Turbine erforderlich)
  • kann in das bestehende CMS oder andere Kontrollsysteme integriert werden
  • verfügt über eine Vielzahl von verfügbaren Schnittstellen (CAN, RS485, Modbus TCP/IP, Web Server, Ethernet, GSM)
  • verfügt über eine Vielzahl an optionalen Schnittstellen (Modbus RTU, CANopen, EtherCAT, PowerLink , Profibus, etc.)

DNV-GL Zertifizierung

Das Komponentenzertifikat DNV-GL bescheinigt, dass das zertifizierte eologix-Sensorsystem vollständig den DNV GL Richtlinie GL-IV-1:2010 entspricht.

DNV GL Certification